Keynote von Florian Kurz

Im Rahmen des Keynote-Vortrages in Hannover skizzierte Florian Kurz mit anschaulichen Beispielen das Spannungsfeld zwischen Technologiehypes, falscher Erwartungshaltung und echter Prozessinnovation.

Blockchain, Big Data und künstliche Intelligenz. Fast täglich werden wir mit neuen Buzzwords und vermeintlich revolutionären Technologien konfrontiert und sehen uns in einem undurchdringbaren Dickicht oder gar Dschungel. In diesem „Technologie-Dschungel“ zu überleben, bedeutet, Gefahren einschätzen zu können. Ist „DIE Blockchain“ nun wirklich die Lösung, die unser künftiges Überleben sichert? Oder – was fatal wäre in Anbetracht unseres Dschungel-Vergleichs – lauert hinter der Blockchain gar die schwarze Mamba, die unser Geschäftsmodell innerhalb von wenigen Augenblicken mit einem tödlichen Biss mehr als nur handlungsunfähig macht?

Morgen! Morgen wird sich alles radikal geändert haben. Unsere Kaffeemaschine kennt, basierend auf den historischen Daten unseres Persönlichkeitsprofils, den Social-Media-Posts und der KI, bereits um 6 Uhr, welchen Kaffee wir um 7 Uhr trinken wollen. Noch besser ist es, dass unsere Produktionsabteilung bereits mit der Produktion gestartet ist, obwohl der Kunde noch gar nicht weiß, dass er übermorgen eine Bestellung aufgeben wird.

Doch wo stehen wir heute? Offen gesagt sind die meisten Unternehmen bereits damit bedient, eine mehrjährige ERP-Einführung zu verdauen. Häufig führt die Frage unserer Experten nach der Stammdatenqualität im ERP bei unseren Gesprächspartnern zu betroffenem Schweigen.

Wie können wir uns aus der aktuellen Situation in Richtung echte Innovation aufmachen?
Fakt ist: Erfindung ist nicht gleich Innovation! Hier verwechselt man nur zu gerne die Begrifflichkeiten. Eine Innovation hat immer eine betriebswirtschaftliche Perspektive – einen Markt. Schnell wird klar – neue Technologien sind nur dann für SIE und IHR UNTERNEHMEN innovativ, wenn Sie für diese einen betriebswirtschaftlichen Mehrwert oder einen Wettbewerbsvorteil identifizieren können. Mit dieser kleinen Randnotiz wird klar, dass der 3-D-Drucker oder die Blockchain beispielsweise nur für sehr wenige Branchen wirklich von „Wert“ sein können. Ein weiterer Fakt ist, dass eine neue Technologie – sofern als innovativ bewertet – zielgerichtet eingebunden werden muss. Die Algorithmen der „KI“ können höchstwahrscheinlich in 99 % der Branchen definitiv Mehrwerte schaffen und gar als Innovation bezeichnet werden – vorausgesetzt, die Integration findet an der „richtigen Stelle“, bei den richtigen Prozessen statt. Hier schließt sich der bamero-Kreis. Kenne ich meine Prozesse und deren Herausforderungen, Anforderungen und gar deren Potenziale, kann ich Technologie zielgerichtet integrieren und somit Innovation verankern. Ganz plötzlich wird so aus einer technischen Spielerei eine Prozessinnovation.

Und welche Rolle spielt Ihr ERP-System? Ganz klar, die zentrale Rolle der Informationsquelle. Mit dem oben genannten Verständnis für Prozessinnovation können Sie problemlos die dicken Mauern Ihres ERP-Systems hin zum Kunden oder zu Lieferanten aufbrechen. Workflows lassen sich zum Kunden öffnen und bedienen sich der Daten des ERP. Lieferanten melden z. B. über mobile Applikationen den Lieferstatus direkt in Ihr ERP. So lassen sich vermeintliche Randprozesse wie z.B. die Versandlogistik, die meist nur stiefmütterlich durch das ERP-System und dessen Standardprozesse abgedeckt werden, sehr gezielt in die neue Welt heben.

Mit der NEXIS-Logistikanalyse wurde in Kooperation mit der Exportverpackung Sehnde GmbH durch die bamero-Experten eine einzigartige Logistikberatung geschaffen. Die Analyse von besagten logistischen Randprozessen rückt hier in den Fokus. Fachexpertise im Logistikumfeld kombiniert mit dem bamero-Prozessverständnis ermöglicht es, den zentralen Herausforderungen wie z.B. Liefertermintreue pragmatisch und transparent zu begegnen.

Dank an: nexis-logistik.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns.

Angela Heinisch
+49 7531 584550

Reichenaustr. 11
78467 Konstanz

+49 7531 584550
info@bamero.de

Wir sind Mitglied bei