Maßgeschneiderte Lösungen für Kunden aller Branchen

Die bamero AG bietet ihren Kunden dank ihrer Vertikalkompetenz ganzheitliche und maßgeschneiderte Lösungen. Von der Strategiefindung, der revolutionären Entwicklung von Geschäftsmodellen über die Entwicklung und Einführung von Prozessen bis hin zur Implementierung von Workflows.

Mittelstand

Entwicklung eines revolutionären digitalen Geschäftsmodelles

XPARTS MANAGEMENT (XPM) wurde im Auftrag eines Kunden von bamero entwickelt, der als Logistikdienstleister festgestellt hatte, dass die Randprozesse um die Produktion seiner Kunden viele Schwachstellen aufzeigten und ein großer Optimierungsbedarf bestand.

Die bamero AG wurde hier sowohl beratend mit der Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung beauftragt als auch mit der Entwicklung und Implementierung der Softwarelösung XPM selbst. Die bamero AG analysierte das bestehende Geschäftsmodell, nahm die relevanten Prozesse auf, leitete Anforderungen an das Soll-System ab, konzipierte und entwickelte die prozessbasierte Software.

Prozessmanagement von der Systemauswahl bis zur Umsetzung

Die rund 30 Gesellschaften umfassende b.i.g. Gruppe benötigte Workflows, welche den individuellen Rahmenbedingungen der Gesellschaften Rechnung tragen und sich gleichzeitig in das gesamte Gruppenensemble einpassen ließen.

Die Experten der bamero AG führten die Auswahl von geeigneten Werkzeugen (BPM-Systemen) durch, nahmen prozessbasierte Anforderungsanalysen vor und implementierten die neuen Workflows. In all diesen Phasen koordinierten sie die unterschiedlichen Stakeholder und generierten dank agiler Vorgehensweise in kurzer Zeit messbare Mehrwerte.

Konzerne und Organisationen

Impulse für die BPM-Strategie

Die KUKA hat das Business Process Management als den Treiber für ihre digitalen Lösungen identifiziert. Im Rahmen von Events gab der Digitalisierungsexperte Prof. Dr. Marco Mevius Impulse für die BPM-Strategie der Kuka, basierend auf aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Weiterhin legten die Experten der bamero AG im Rahmen von Workshops den Grundstein für die Etablierung der BPM-Strategie in der Organisation. Hierzu wurden u.a. Mitarbeiter in agilen Methoden für das Geschäftsprozessmanagement geschult und innovative Werkzeuge für das BPM vorgestellt.

Von der Prozesskonzeption zu intuitiven Workflows

Im Rahmen unterschiedlicher Initiativen wurden bestehende Applikationen der Liebherr-Werke Biberach GmbH durch schlanke, intuitive und hochverfügbare Workflows abgelöst. Die Experten der bamero AG führten die Liebherr-Experten bei der Auswahl von geeigneten Werkzeugen (BPM-Systemen), nahmen prozessbasierte Anforderungsanalysen vor, entwickelten das Lösungskonzept und implementierten die Workflows. Dabei koordinierten sie die unterschiedlichen Stakeholder und generierten dank agiler Vorgehensweise in kurzer Zeit echte Mehrwerte.

Prozessanalyse zur internationalen ERP-Harmonisierung

Im Anschluss an einen erfolgreich durchgeführten Zukauf stand die Evotec AG vor der großen Herausforderung, die gesamten Prozesse, IT-Systeme und zugrunde liegenden Daten aller Geschäftsbereiche zu konsolidieren und zu harmonisieren. Hier mussten in einem ersten Schritt die relevanten Prozesse und IT-Systeme analysiert und die Anforderungen der unterschiedlichen Fachbereiche identifiziert werden. Die Experten der bamero AG führten diese Prozessanalysen durch, dokumentierten sie anschließend und bewerteten abschließend die gewonnen Ergebnisse. Darüber hinaus leiteten sie klare Handlungsempfehlungen für die Geschäftsleitung ab, die als „Leitplanken“ für die weitere Entwicklung der IT-Strategie dienten.

Ziel-Prozessentwicklung

Im Rahmen des Transformationsvorhabens Infrastruktur 2.0 sollen organisatorische Voraussetzungen für die Umsetzung der Strategie SBB in der Division Infrastruktur geschaffen werden.

Auftrag an die Experten der bamero AG war es, die Startphase des Projekts I2.0  als Methodenexperten zu begleiten und gemeinsam mit den Fachexperten der SBB-Infrastruktur die notwendigen Schritte zur Erarbeitung eines entscheidungsfähigen Konzepts zu identifizieren und desse Ausführung zu leiten.

Kommunen und öffentliche Verwaltung

Einführung der prozessbasierten Verwaltung

Dank mehrerer Projekte und Initiativen soll die Stadtverwaltung Konstanz smarter, digitaler und effizienter werden. Die bamero AG berät und begleitet die Verantwortlichen dabei kontinuierlich und aktiv mit. So auch im Rahmen mehrerer Workshops, anhand derer die bamero unterschiedliche Abteilungen auf die künftigen, verwaltungstechnischen Herausforderungen vorbereitet. Ziel dabei ist es, Verständnis für Prozesse zu schaffen. Interne Verwaltungsvorgänge werden hinterfragt und Methoden und Werkzeuge für effizientes Projektmanagement eingeführt.

Die Stadt Konstanz wurde von der bamero als Pilotkommune für das Bundesförderprogramm (BMBF) „Prozessbasierte Integration menschlicher Erwartungen in digitalisierte Arbeitswelten“ gewonnen und wird künftig mit bamero, der Stadt Freiburg, der Stadt Tengen und anderen Teilnehmern aus Industrie und Wissenschaft Ergebnisse erarbeiten.

Digitale Aufbereitung von Prozessen unter Miteinbeziehung der Bürger

Auch kleine Gemeinden wollen und können digital sein! Das wollte die Gemeinde Tengen unter Beweis stellen und hier als Vorreiter aktiv werden. Ausgewählt wurden zwei Prozesse, die häufig von den Bürgern genutzt werden und die somit auch einen hohen Alltagsbezug haben - die Bestellung und Änderung der Müllbehälter sowie die Belegung und Buchung öffentlicher Hallen durch die Vereine in und rund um Tengen. Diese beiden Prozesse sollen künftig online nutzbar sein. Wichtig war den Verantwortlichen hier, die Bürger von Anfang an in das Vorhaben miteinzubeziehen, damit am Ende tatsächlich bürgernahe Prozesse das Ergebnis sind. Im Rahmen von zwei Workshops wurden Bürger eingeladen, die genannten Prozesse aufzuarbeiten, die Erwartungen der Bürger an eine Online-Nutzung aufzunehmen und den Prozess nah am Bürger aufzunehmen. Die Motivation der Bürger war hoch, hier Vorschläge und grundsätzliche Themen zur digitalen Nutzung von Verwaltungsdienstleistungen einzubringen. Die Implementierung beider Prozesse läuft aktuell, und in Kürze werden diese auf der Bürgerplattform Baden-Württembergs online zur Verfügung stehen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns.

Angela Heinisch
+49 7531 5845516

Reichenaustr. 11
78467 Konstanz

+49 7531 584550
info@bamero.de

Wir sind Mitglied bei